Allgemein,  Flower Friday,  Unser Schwedenhaus

Ausflug in die Küche

Hej, meine Lieben!

Heute nehme ich euch mit in unsere Küche… Hier wird zusammen geschnippelt, gekocht, gelacht und gelebt…eine Familienküche eben und darum auch offen, direkt angrenzend an Ess- und Wohnzimmer.

Schon lange wollte ich euch ein paar Einblicke geben, jedoch bin ich im Moment dran, die Küche etwas aufzupeppen, sie farblich etwas aufzulockern und mehr Stauraum zu schaffen. Erst dachte ich mir, ich warte mit meinem Küchenpost bis ich alle Veränderungen abgeschlossen habe und restlos zufrieden bin, aber dann habe ich beschlossen euch einfach auf den Weg der Veränderungen mitzunehmen und euch dafür zuerst einmal den IST-Zustand zu zeigen.



Mein sehnlichster Wunsch in den letzten Monaten war ein zusätzlicher Schrank, der sich schön in das Küchenbild einfügt. Unsere Küche ist komplett kernbuchenfarben mit brauner Arbeitsplatte. Letztere würde ich heute nicht mehr nehmen, sie wurde uns damals beim Kauf als pflegeleicht angepriesen, 7 Jahre später weiß ich es besser. Außerdem macht sie die Küche dunkler. Deswegen war mein oberstes Ziel der Küchenumgestaltung sie optisch etwas aufzuhellen und farblich aufzulockern.

Gefunden hatte ich ihn schnell, den passenden Schrank, genauer gesagt haben wir uns für eine Vitrine entschieden in Weiß-Holz-Kombi. Nur war sie über Weihnachten im schwedisches Möbelhaus wochenlang ausverkauft und so musste ich viele viele Wochen auf mein neues Lieblingsstück warten. Seit Anfang Februar steht sie nun in der Küche und das Warten hat sich definitiv gelohnt… Sie fügt sich so gut ein, als hätte sie von Anfang an dazugehört.





Als nächstes möchte ich die kleine Nische hinten rechts in Angriff nehmen… Dort hängt im Moment nur ein winziges Regalbrett auf dem wir unsere Teedosen aufbewahren. Die Ecke könnte wesentlich besser genutzt werden… Mir schweben entweder weiße Regalbretter oder ein weißes Komplettregal im Landhausstil passend zur Vitrine vor. Ich möchte dort unter anderem Mehl, Zucker und Müsli in schöne transparente Gläser gefüllt hineinstellen. Bisher habe ich aber noch nichts passendes gefunden.

So ist diese Ecke aktuell noch ein kleiner Störenfried…


RANUNKELSTRAUß ZUM FLOWER FRIDAY



Vielleicht habt ihr ihn auf den ersten Bildern schon entdeckt…meinen Blumenstrauß zum Wochenende… Endlich Ranunkeln! Gefunden habe ich sie am Mittwoch in einem Blumenladen in der Stadt.



Ich habe sie in meinem neuen Krug zusammen mit Heidelbeerzweigen und Eukalyptus arrangiert… ein zarter Frühlingstraum…




Ich lieeebe Ranunkeln…Sie sind auf zauberhafte Art und Weise altmodisch und harmonieren deshalb ganz wunderbar mit dem auf Alt gemachten Krug.






Ich hoffe, euch hat der kleine Ausflug in meine Küche gefallen. Falls ihr Ideen oder Vorschläge für meine „Problemecke“ habt…immer gerne her damit. *lach*

Jetzt wünsche ich euch ein schönes Wochenende, habt es fein und macht es euch kuschelig bei diesem Wetter.

Eure Felicia

Ich mache mit beim Friday-Flowerday

4 Comments

  • Annette, Ann & Jan

    Hej, liebe Felicia,
    die weiße Vitrine passt toll in Eure Küche, ein schöner Kontrast zum warmen Ton der Kernbuche. Ich kann mir eine weiße Regalkonstruktion im skandinavischen Landhausstil in der hinteren Ecke sehr gut vorstellen. Das wäre sicherlich eine schöne Verbindung zu deinem Vitrinenschrank.
    Bin schon gespannt, was Du so nach und nach in deiner Küche verändern möchtest.
    Ganz liebe Grüße,
    Annette

    • Felicia

      Hallo, Annette,
      ich freu mich so, dass du mal wieder auf meinem Blog vorbeigeschaut hast.
      Ja, ich hab noch ein bisschen was vor mit meiner Küche…weiß bekomme ich sie (leider) nicht komplett,
      aber die weiße Vitrine ist schon ein guter Anfang,einfach ein schöner Kontrast , wie du sagst, der die Küche auch gleich ganz anders wirken lässt. Ich würde ja mit dem Tornviken Tellerregal von Ikea liebäugeln für die Ecke, aber es ist eher elfenbeinfarben und auch kein Massivholz wie die Vitrine, drum weiß ich nicht ob es passen würde…Manchmal wäre es toll, wenn man etwas einfach ausprobieren könnte… Ich lasse euch auf jeden Fall an den Veränderungen teilhaben.
      Ganz liebe Grüße,
      Felicia

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.