fbpx
Allgemein

DIY Blumiger Webrahmen

Hej, ihr Lieben!

der Juli neigt sich dem Ende und schon lange gab es hier auf dem Blog kein DIY mehr…

Das muss sich dringend ändern, dachte ich mir, und habe heute Vormittag mal wieder für euch gebastelt. Rausgekommen ist dieser schöne blumige Webrahmen…



Das Weben mit einem selbstgemachten Webrahmen und zauberhaften, duftenden Blüten von der Blumenwiese oder aus dem Garten macht unheimlich Spaß und ist direkt meditativ. In null Komma nix habt ihr im Anschluss eine schöne Sommerdeko für die Haustür oder eine Wand draußen oder drinnen.

Wie das im Einzelnen genau geht, möchte ich euch zeigen:


DIY blumiger Webrahmen



Ihr braucht:

  • kleine Äste, ca. 20cm lang
  • Bindfaden oder Juteschnur
  • viele Wiesenkräuter, Sommerblumen, Gräser….

Und so gehts:

Die Äste entweder schon in der gewünschten, passenden Länge suchen, oder zu Hause einfach mit einer Gartenschere entsprechend kürzen. Anschließend mit der Juteschnur die vier Äste zu einem Rahmen zusammen binden. Nun mit der gleichen Schnur immer von oben nach unten gehen und die Schnur immer einmal mehr am anderen Ende um den Ast wickeln, so sind die Schnüre fester gespannt. Dadurch entstehen Fäden zum Weben.





Zum Schluss die Schnur am Ende des Rahmens festbinden. Schon kann es losgehen: Blumen und Gräser in der passenden Länge und Farbe suchen und mit dem Weben anfangen. Im Nu habt ihr so wunderschöne blumige Deko zum Aufhängen gezaubert.






Solche Webrahmen lassen sich auch prima mit Kindern und mit Jahreszeiten-Bezug gestalten. Vom Frühling bis in den Herbst findet sich dafür allerlei Blühendes draußen in der Natur. Hier seht ihr noch ein Beispiel, dass wir bereits im Frühling gemacht hatten, ich bin dann aber nicht mehr dazugekommen es zu verbloggen:




Viel Spaß beim Nachbasteln,

Eure Felicia


Ich mache mit beim DvD und Creadienstag.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.