Dekoration,  DIY

DIY Ostereier verzieren mit Serviettentechnik

Hej, meine Lieben!

“Serviettentechnik?! Ist das nicht schon lange out?”, wird sich so manch einer von euch jetzt wahrscheinlich fragen…Ehrlich gesagt, ich habe das auch zuletzt in meiner Teenagerzeit gemacht und danach für mich abgehakt. Doch dann habe ich vor einigen Wochen diese schönen Servietten beim Bummeln gefunden… die ovalen Bildchen darauf sind ideal um damit Ostereier zu bekleben.

Genau zur selben Zeit stieß ich im Keller auf besagtes Bastelset Serviettentechnik aus Jugendtagen und so war die Idee geboren, das einfach mal wieder auszuprobieren…Allerdings war der Kleber von damals natürlich nicht mehr zu gebrauchen und ich musste mir im Bastelladen neuen besorgen.

Ach ja, wem diese Technik jetzt völlig unbekannt ist…. Dabei werden Motive aus der Serviette geschnitten, und mit Hilfe eines speziellen Klebers auf den gewünschten Untergrund gebracht. Eine schnelle und einfache DIY-Idee.



Ihr braucht dafür:

  • Servietten mit beliebigen Motiven (die Motive sollten von der Größe her auf die Eier passen)
  • Serviettenkleber  
  • spitze Schere, Pinsel
  • ausgeblasene Eier/ Kunststoffeier

Da im roten Schwedenhaus drei kleine Räuber ihr Unwesen treiben, habe ich mich gegen ausgeblasene Eier entschieden und lieber im Drogeriemarkt eine Packung Kunststoffeier (bereits mit Aufhänger) mitgenommen.

Zuerst schneidet ihr das Motiv aus der Serviette aus, löst nur die oberste Schicht ab und legt diese auf das Ei. Danach bepinselt ihr das Motiv vorsichtig mit Serviettenkleber. Wichtig ist, dass ihr dabei von innen nach außen streicht, damit keine Falten entstehen. Anschließend gut trocknen lassen!


Wenn man den Rand des Motivs nach dem Bestreichen mit Kleber vorsichtig mit dem Fingernagel etwas “ausfranst”, erhalten die Eier einen zauberhafter Nostagie-Effekt.





Ich habe drei der selbstgebastelten Ostereier in mein neues Dekofenster im Flur gehängt und sie gefallen mir richtig gut.



Ich muss sagen, ich bin begeistert wie schnell und einfach auf diese Weise wunderschöne Ostereier im Vintage-Stil entstanden sind. Serviettentechnik ist wohl doch nicht so out, wie ich dachte… *lach*

Natürlich hatte ich auch Glück diese Servietten gefunden zu haben, die nostalgisch anmutenden Motive machen auf den Eiern unheimlich viel her.



Vielleicht habt ihr ja jetzt Lust bekommen, selbst einmal wieder etwas mit Serviettentechnik zu gestalten. Für das Verzieren von Ostereiern kann ich es euch nur empfehlen…

Viel Spaß beim Nachmachen…

Eure Felicia


Ich mache mit beim DvD und Creadienstag.

4 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.