Dekoration,  DIY

Landhauskranz aus Gräserresten

Hej, ihr Lieben!

Genießt ihr gerade auch in vollen Zügen das herrliche Frühlingswetter? Endlich wieder draußen sein, im Garten werkeln und dabei die ersten warmen Sonnenstrahlen auf der Haut spüren…Herrlich, oder?

Gestern habe ich die Ziergräser im Garten zurückgeschnitten und bin danach gleich mal auf der Terrasse für euch kreativ geworden. Ich liebe ja selbstgemachte Kränze und die Zutaten für einen dekorativen Kranz findet man in den allermeisten Fällen in der Natur – oder sie fallen, wie in meinem Fall, bei der Gartenarbeit an. Aus dem Rückschnitt von Gräsern kann man nämlich ganz fantastische Strohkränze binden.

Wie hier im letzten Jahr: diy-osterkranze-aus-grasern-basteln

Wie ihr so einen Kranz bindet, zeige ich euch heute…


DIY – Frühlingshafter Gräserkranz



Ihr braucht dafür:

  • Gräserreste aus dem Garten
  • Basteldraht
  • Schere
  • Dekobänder je nach Geschmack
  • Eierschalen
  • Hornveilchen



Am besten ihr legt euch die Gräserreste zur (Größen-) Orientierung erst einmal frei auf dem Tisch zurecht. So könnt ihr euch schon mal für eine ungefähre Form und Größe des Kranzes entscheiden.



Nun beginnt damit, die Gräserbüschel nach und nach zu einem Kreis zusammenzubinden. Den Durchmesser bestimmt ihr dabei selbst. Am besten funktioniert das ganze, wenn ihr die Gräserbüschel zuerst etwas ineinander verdreht. Mit Basteldraht die zusammenstoßenden Enden fixieren.



Wenn euch abstehende Gräser stören, könnt ihr zum Schluss Basteldraht um den kompletten Kranz herumwickeln und die Halme
damit einfassen. Ich habe darauf verzichtet, weil der Kranz so noch natürlicher aussieht, wenn das ein oder andere Gräslein aus der Reihe tanzt.

Jetzt fehlt nur noch etwas Zierde für den Kranz…In meinem Fall habe ich mir vom letzten Sonntagsfrühstück ein paar Eierschalenhälften aufgehoben und in diese kleine Hornveilchen gepflanzt und die kleine “Blumenampel” dann an den Strohkranz gehängt.




Fertig ist ein zauberhafter Landhauskranz für drinnen oder draußen…




Probiert es doch auch mal aus…Oder habt ihr auch schon mal Kränze aus Naturmaterialien gebunden? Erzählt doch gerne mal in den Kommentaren…

Eure Felicia


Ich mache mit beim DvD und Creadienstag.

4 Comments

  • Meisje

    So hübsch sieht er aus dein Frühlingkranz, besonders mit den kleinen Hornveilchen. Ich lieb sie total.
    Ich wickele auch so ziemlich alles zusammen was mir vor die Füße fällt. Als Gerüst wähle ich gerne die weichen, biegsamen Zweige der Birke … ich behaupte jetzt einmal das ist eine Birke, und verarbeite alles darin, was sich beim spazierengehen findet. Oft sind das die schönsten, charmantesten Kränze, die ich auch gerne um einen frischen Blumensstrauss oben auf die Vase lege. Wunderschöner Abschluss, ich finde Kränze müssen nicht zwingend aufhängt werden.
    Dir das allerschönste WE, ♥ lichst, Meisje

    • Felicia

      Liebe Meisje,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Da stimme ich dir vollkommen zu, zwar habe ich bisher noch keine Kränze als Abschluss von Blumensträußen auf Vasen gelegt (aber eine sehr gute Anregung, das werde ich demnächst mal ausprobieren…) aber ich habe sie schon alS Deko für den österlichen Frühstückstisch einfach auf den Tisch gelegt. Ein Ei hinein und fertig ist eine stimmungsvolle Osterdeko.
      Hab ein wunderschönes Wochenende,
      liebe Grüße,
      Felicia

  • ELFi

    Servus Felicia!
    Nein, ich hab noch keinen Kranz aus Naturmaterialien gebunden. Deiner gefällt mir total gut, irgendwie hab ich mich in die entzückende Miniblumenampel verliebt! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    ELFi

    • Felicia

      Hallo ELFi
      Ich freu mich immer, wenn ich mit meinen Ideen inspirieren kann. Genau, so eine kleine Mini-Eierschalen-Blumenampel kann man natürlich auch ohne den Kranz basteln und aufhängen.
      Viele liebe Grüße,
      Felicia

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.