DIY,  Flower Friday

Herbstanemonen zum langen Wochenende oder Neues aus dem Esszimmer

Hej, meine Lieben!

Schon ist Oktober…. Der Herbst ist richtig angekommen und mit ihm auch das typische Herbstwetter, es ist kühl, regnerisch und sogar den ersten Herbststurm haben wir schon hinter uns.

Diese Woche habe ich einen weiteren Punkt meiner To-Do-Liste abgearbeitet und endlich mal die Fensterwand hinter dem Esstisch gestrichen. Dafür, dass das überhaupt nötig war, hat mein kleinster Räuber gesorgt, der seine Alleine-Essenlernen-Versuche in den letzten Monaten das ein oder andere Mal wortwörtlich an die Wand gesetzt hat! Und was macht Frau, wenn sie nicht einen kompletten Raum neu weißeln möchte…? Genau, sie streicht die betroffene Wand farbig!

Es war ja noch einiges von dem tollen Sandton übrig, den ich im Sommer im Schlafzimmer gestrichen hatte, und so war die passende Farbe schnell gefunden. Wie schon bei unserer braunen Wand in der Sofaecke, habe ich auch hier vor dem Streichen einen weißen Rahmen abgeklebt. Ich finde, das bringt die Farbe einfach noch mehr zur Geltung.



Und so sieht die Essecke jetzt im Ganzen aus… Wer es nochmal im alten Zustand sehen möchte, der klickt bitte hier.




Bestimmt habt ihr sie schon entdeckt…meine Blümchen zum langen Wochenende…

Den Esstisch ziert fast jede Woche ein anderer Strauß. Diesmal sind es eigentlich sogar zwei, wenn man die Hagebutten in der blauen Vase auch Strauß zählt kann. Daneben habe ich weiße und zartrosafarbene Herbstanemonen mit verschiedenen Wiesengräsern kombiniert.




Ich liebe dieses Zarte der Hagebutten, der Gräser und der Anemonen. Das kräftige Rot der Hagebutten in Kombination mit dem Dunkelblau der Vase war letztes Jahr schon meine Lieblingsherbstfarbkombi. Gerne auch noch ein knallgelbes Kissen dazu…das wirkt toll zusammen.




An der Wand haben wir gestern dann noch einen alten Balken vom Hausbau angebracht, der seit über einem Jahr im Garten lag. Der verwitterte Farbton des Balkens harmoniert so perfekt mit dem Sandton der Wand. Ich liebe, liebe, liebe es…

Einzig mit unserem selbsterstellten Kalender bin ich noch am Überlegen…Ob er dort bleiben darf unter dem neuen Dekoregal, oder ob beides zusammen nicht zu viel ist an der Wand…?! Schreibt mir gerne mal, was ihr meint…

Auf jeden Fall bin ich einmal mehr begeistert, wie ein paar kleine Handgriffe einen Raum immer gleich verändern…Genauso wie mit Kerzen und der Mini-Lichterkette, die ich um den Ast an der Lampe gewickelt habe, sofort eine extra Portion Gemütlichkeit eingezogen ist.




Und die ist heute dringend nötig, denn es wird gar nicht so richtig hell heute… Aber dann macht man es sich eben mit den neuesten Wohn-und Dekozeitschriften auf der Couch gemütlich…

In diesem Sinne…habt einen wunderschönen Abend,

Eure Felicia


Ich mache mit beim Friday-Flowerday

4 Comments

  • Margot, die Judika

    Liebe Felicia,
    gemütlich habt Ihr es. Den Balken finde ich klasse. Den selbstgestalteten Kalender würde ich auf jeden Fall hängen lassen, das ist etwas ganz besonderes. Dein Blumenarrangement gefällt mir sehr.
    viele Grüße
    P.S. Hätte ich eine Tochter, würde sie Felica heißen.

    • Felicia

      Hallo Margot,
      vielen Dank für deine herzlichen Worte, sie haben mich sehr berührt.
      Ja, der Kalender ist wirklich etwas ganz besonderes für uns. Wir gestalten jedes Jahr einen mit den schönsten Bildern aus dem roten Schwedenhaus für uns selbst, aber auch als Weihnachtsgeschenk für Freunde und Familie.
      Darum soll er natürlich auch einen zentralen Platz haben und nicht an irgendeiner Stelle hängen, wo ihn keiner sieht.
      Darum danke ich dir sehr für deine Meinung dazu.
      Viele liebe Grüße,
      Felicia

      • Tina vom Dorf

        Guten Morgen Felicia,
        euer Esszimmer sieht sehr gemütlich aus. Die zarten Blumen auf dem Tisch gefallen mir sehr.
        Die neue Wandfarbe macht den Raum sehr harmonisch. Und den Wandkalender finde ich sehr gelungen. Ich würde ihn dort hängen lassen.
        Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
        Liebe Grüße
        Tina

        • Felicia

          Liebe Tina,

          ich freu mich sehr dass du wieder bei mir vorbeigeschaut hast und über deine lieben Worte.
          An den Wandkalender habe ich mich in kürzester Zeit gewöhnt, er darf auf jeden Fall dort bleiben.
          Ich finde, er kommt dort jetzt so richtig gut zur Geltung und wir können uns jeden Monat an einem hübschen
          Bild von Haus oder Garten erfreuen. Vorher wurde ihm in einer Ecke der Küche eher sträflich Aufmerksamkeit geschenkt.

          Viele liebe Grüße,
          Felicia

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.